SHT

Am 12. September um 9:00 Uhr begann auf unserer Sportanlage bei strahlendem Wetter die Auftaktveranstaltung des neukonzipierten Sepp-Herberger-Tages mit ca. 300 Schülern, Lehrern und weiteren Helfern aus der Trainergemeinschaft des SV Menden. In Kooperation mit der Max und Moritz Grundschule Sankt Augustin und dem SV Menden wurde der offiziell der „neue“ Sepp-Herberger-Tag durchgeführt.

Das „Orgateam“ um Alexandra Volte, Patricia Birkle, Maike Klemmer und Frank Wildermuth, unterstützt durch die Rektorin der Max und Moritz Grundschule Menden, Elke Marquis und vor allem durch die FVM-Mitarbeiterin Ciara Widmann, gleichzeitig Spielerin unserer zweiten Damenmannschaft, hatte im Vorfeld ganze Arbeit geleistet.

Als die stellvertretene Bürgermeisterin Frau Feld-Wielpütz gemeinsam mit Schulleiterin Elke Marquis und Jugendleiter Frank Wildermuth den Tag eröffnete, warteten 300 gespannte Schüler aus den Klassenverbänden 2 – 4 auf ein abwechslungsreiches Programm.

SHT 2

Neben einem 4 gegen 4 Kleinfeldturnier standen das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen, sowie sogenannte Mitmachstationen, wie Grasski, Stelzelauf und andere Bewegungsspiele auf dem Programm. Nebenbei konnten am Sepp-Herberger-Stand Rätsel, Malarbeiten und andere kreative Arbeiten zur Person des ehemaligen Trainers der deutschen Nationalmannschaft Sepp Herberger durchgeführt werden.

Neben der Versorgung der Schüler durch frisches Obst und Gemüse wurde auch eine Mittagsmahlzeit am Platz eingenommen. Der kulinarische „Höhepunkt“ war sicher das Eis, welches sich jeder Schüler im Laufe des Tages am Eiswagen abholen konnte.

Als besondere Gäste werden der ehemalige Nationalspieler Jens Nowotny, der sich als Schirmherr für die Sepp-Herberger-Tage engagiert, sowie der frühere Bundesaußenminister Dr. Klaus Kinkel vor Ort begrüßt.

Daneben wurde allen Beteiligten ein tolles Bühnenprogramm durch einen eines Fußball-Freestyler geboten, wobei das Maskottchen Paule die meisten Anhänger während des Tages um sich scharte.

Im Anschluss an den Tag freute sich der SV Menden und die Max und Moritz Grundschule über je 10 Bälle für ihre jeweiligen sportlichen Aktivitäten.

Neben dem tollen Gesamteindruck, den alle Beteiligten gewonnen hatten, freut sich der SV Menden über zukünftig neue Spieler bei den nächsten Trainingseinheiten.

Ein Dank auch noch einmal an alle Helfer, wobei hier Beate und Detlev Duderstadt exemplarisch für alle ehrenamtliche Helfer genannt werden sollen.