Nach den furiosen Auftaktpartien gg Hellas (5:3) und in der Vorwoche in Spich (4:4) wollten die Mendener vor allen Dingen erstmal geordneter verteidigen. Mit der starken Offensive im Hinterkopf wusste man, dass man zwangsläufig Torchancen sich erspielen würde. Beide Teams neutralisierten sich, bis die größte Torchance von Hütte in Hälfte 1 die Mendener wach küssen sollte. Hinten im Glück, gelang vorne im Nachstochern Till der Führungstreffer nach Vorarbeit von Daniel.

Wenig später war es Rosi der auf Saad durchsteckte, Saad vollstreckte zum 2:0. Im Anschluss hätte Menden gut und gerne mit 4:0, 5:0 in Führung gehen können, ließ jedoch beste Möglichkeiten liegen.

Nach der Pause war es dann wieder eine Großchance von Hütte, die Menden aufforderte Gas zu geben. Saad legte auf Ben zum 3:0 auf und erzielte kurz darauf nach Vorarbeit von Amin das 4:0. Den Schlusspunkt setze Fuchs nach Vorlage von Rosi.

Menden gewinnt somit auch das 2.Heimspiel und vor allen Dingen endlich mal ein Spiel zu Null.

Der Start ist somit geglückt mit 3 Siegen aus 4 Spielen und keiner Niederlage. Es geht nun Schlag auf Schlag weiter. Am Mittwoch gastiert abermals Hellas in Menden, diesmal im Kreispokalachtelfinale, bevor es am Samstag abermals zum schwierigen Auswärtsspiel nach Eitorf geht, diesmal dort in der Meisterschaft. Anschließend gastiert Wolsdorf am 04.10 in der Menden-Sieg-Arena zum letzten Spiel vor den Herbstferien.