Bereits in der Meisterschaft trafen vor ein paar Wochen beide Teams aufeinander. In einem Spiel das viele Wendungen bot, behielt Menden am Ende mit 5:3 die Oberhand. Auch das heutige Spiel sollte zahlreiche Wendungen parat haben, es übertraf das spannende Hinspiel nochmals. 

Wie vor 3 Wochen ging Hellas wieder in Front. Menden startete zwar gut, ließ dann jedoch den Gegner mehr und mehr ins Spiel, so war der Pausenrückstand nicht mal unverdient. Die Jungs steigerten ihre Leistung in Hälfte 2 zwar nur signifikant, die Zweikämpfe wurden zumindestens nun mehr angenommen und so fightete man sich zurück ins Spiel. Amin sorgte für den Ausgleich nach Vorlage von Saad. Gleichzeitig sah der erste Gästespieler eine 5-Minuten Auszeit, nicht die letzte für heute.

Im Spielaufbau leistete man sich dann einen Fauxpass, Hellas ging abermals in Führung, die Zeit rann nun gegen Menden. In der 90.+5 erhielt man dann einen Foulelfmeter zugesprochen. Ein Gästespieler klärte mit der Hand auf der Torlinie und sah rot. Doch der Elfmeter musste erstmals rein, die letzten beiden wurden verschossen. Marc behielt jedoch die Nerven und versenkte eiskalt. Overtime! Und das gg 10 Griechen. Menden rannte nun an, ließ Ball und Gegner laufen, Torchancen sollte es auch durch Rosi und Ben geben. Alles stellte sich jedoch bereits aufs Elfmeterschießen ein. Die Trainer wechselten bereit den elfmeterstarken Keeper ein. Die Elferschützen standen bereits fest. Doch dann provozierte Fuchs einen Fehlpass des Gegners und Ben bot sich die letzte Chance in der 119. Minute. Und er versenkte den Ball eiskalt im Torwinkel. Der Jubel kannte keine Grenzen, alle Mendener liefen zum Torschützen. Doch das Spiel war noch nicht rum. Es gab nochmals Freistoß für Hellas. Bechti erhielt 5 Minuten ohne Gelbe Karte vorher wegen Ballwegschießen. Freistoß, Ende, Jubel! 

Menden kommt mit einem blauen Auge davon, denn den Vorteil des Heimvorteils verschenkte man heute beinahe. In der nächsten Runde wartet ein hochmotivierter Gegner, diesmal auswärts. Altenrath hat Spich eliminiert und damit für einen Paukenschlag gesorgt, den hätte beinahe gestern auch Hellas geschafft. 

Das Spiel wird jedoch erst nach den Herbstferien in Altenrath stattfinden.

Bis dahin stehen noch 2 MS-Spiele an, zunächst geht es nun am Wochenende nach Eitorf zum nächsten schwierigen Auswärtsspiel, Anstoß 17:30h!